Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Poweriser

P

Poweriser, das sind die 7 Meilenstiefel (oder auch Sprungstelzen) mit absolutem Fun Faktor. Sprint wie ein Känguruh durch die Gärten der Nachbarschaft und flüchtet dabei selbst vor der schnellsten Hunden.

Die 7-Meilenstiefel, die Flügel verleihen

Es war einmal im Märchen, da gab es ein Paar Stiefel, die mit Zauberkraft ausgestattet, den Träger in Windeseile an Ziel brachten. Damit wurden auch die weitesten Entfernungen ruckzuck zurückgelegt und Hindernisse spielend überwunden. Aus dem Märchen rein ins pralle Leben, denn solche 7-Meilenstifel gibt es nun auch für die sportlich Begeisterten. Sie nennen sich Poweriser und sehen auf den ersten Blick aus, wie ein orthopädisches Stützwerkzeug, aber es sind in Wirklichkeit Sprungstelzen, die an den Unterschenkeln des Trägers befestigt sind. Mit ihnen kann man hoch, wie ein Känguru springen und sich die Welt aus luftiger Höhe anschauen.

Sprungkraft und Schnelligkeit eines Raubtieres sollen damit für den Träger möglich werden, wenn man den Herstellern Glauben schenkt. Das Hightech-Gerät erlaubt Sprünge bis zu 2 Metern Höhe und 5 Metern Weite. Man nennt sie auch deshalb Sprungstelzen, weil am Anfang das Gefühl da ist, als würde man tatsächlich auf Stelzen laufen, doch die Einübungsphase ist relativ kurz. Diese Sportgeräte sind für alle Altersgruppen geeignet, wenn ein neues Bewegungserlebnis gesucht wird. Eine Schutzausrüstung, bestehend aus Helm, Arm- und Beinschonern, ist allerdings unablässig, damit man sicher „landen“ kann.

Das A und O bei den Powerisern ist die Feder aus Fiberglas. Entwickelt und gebaut wurden diese besonderen Sprungstelzen von Luftfahrtunternehmen. Somit steckt also das Beste vom Besten in diesen Powerschuhen. Wer damit schon gut zu Fuß ist, der kann sich nach und nach auch an artistische Sprünge wagen und seinen eigenen Freestyle entwickeln. Das besondere an diesen Siebenmeilenstiefeln ist, dass der ganze Körper trainiert wird, was sich sehr effektiv auf die Gesundheit auswirkt. Die 7-Meilenstiefel sitzen fest durch Bindungen an Unterschenkeln und Füßen. Damit können auch Laufgeschwindigkeiten bis zu 35 km/h erreicht werden. Hier ist der Funfaktor allerdings bedeutend höher, als beim Joggen.

Es gibt unterschiedliche Modelle, die nach Körpergewichtsklassen unterteilt sind. Mit Einsteigermodellen für Kinder und Jugendliche ab 30 kg bis hinauf zu 120 kg ist der Markt schon gut ausgestattet, für alle Sprungbegeisterten und die, die es werden wollen.

Logo

Poweriser Sprungstelzen Springschuhe Springstiefel NEU

Die Erwachsenenmodelle PR5070, PR7090 & PR90120 unterscheiden sich einzig und allein in der Stärke ihrer Federung. Bezüglich allen anderen Bauteilen und auch Abmessungen sind diese drei Modelle zu 100% identisch - ein Umbau auf andere Federstärken ist somit jederzeit möglich. Zur optimalen Benutzung der neuen Modell raten wir unbedingt zum Tragen von Knieschonern, wie man sie vom Inlineskaten her kennt (siehe auch unser Protektoren / Schoner Komplettset unter Schutzausrüstung). Gegenüber dem Vorgängermodell macht dies hier nun Sinn und sollte unbedingt beachtet werden. Die Standhöhe beträgt 42 cm vom Boden.
Jetzt bei Amazon anschauen

Über den Autor

Kevin

Ich bin ein Tech Geek & Developer der Generation C64, begeistere mich für Open Source Software, lese gerne Bücher, springe aus Flugzeugen, halte die Luft beim Apnoetauchen an, hebe beim Kraftsport schwere Sachen hoch und übe seit Jahren das bloggen ... mehr erfahren

1 Kommentar

  • Hallo,

    wissen Sie zufällig wo die Federn für Poweriser gefertigt werden?

    Ich bräuchte für das 30-50er Modell eine etwas stärkere Feder.

    LG Michaela

Von Kevin
Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Rubriken

Stichwörter

Get in touch