Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Kanufahren

K

Kanufahren – ein Sport den man in Gruppen oder auch als Einzelkämpfer ausüben kann. Mit dem Kanu den Fluss herunter fahren, Wildwassser …

Mehr als nur paddeln

Kanufahren kann man gemütlich auf einem kleinen Fluss oder abenteuerlich mit viel Action und in verschiedenen Disziplinen. Wer das Kanufahren von der Pike auf lernen will, ist gut beraten, wenn er sich einem Kanuclub anschließt. Dort bieten sich dann viele Möglichkeiten auf die Grundlagen aufzubauen. Ganz allgemein erfolgt die Fortbewegung im Wasser sitzend in einem Kajak oder Canadier Boot mit Paddeln. Der Sport wird in Gruppen oder aber auch als Einzelkämpfer ausgeübt.

Die Arme werden beim Paddelsport am meisten beansprucht. Blasen an den Händen sind in der Anfangszeit erst mal keine Seltenheit. Weiterhin gehören Ausdauer, Kraft, Koordination und Gleichgewichtsgefühl zu den wesentlichen Merkmalen, mit denen Kanuten, egal ob Wettkampf oder Freizeit, ausgerüstet sein sollten. Schwimmen sollte jeder Kanubegeisterte auf jeden Fall können. Auch wenn es herrlich anmutet, im Sommer in lässiger Freizeitkleidung zu paddeln, so ist eine Schutzkleidung jedoch immer angeraten, die knallige Sonne ist nicht zu unterschätzen.

Wer Kanufahren als Freizeitsport betreiben will, der ist mit dem gemütlichen Kanuwandern auf ruhigen Gewässern gut bedient. Dabei kann man im Kanu herrliche Fleckchen Erde entdecken, eine leckere Essenspause am Ufer einlegen und einfach entspannen. Große Gewässer werden beim Küstenkanuwandern durchquert, hier sollte allerdings schon Erfahrung vorliegen. Danben gibt es auch Wildwasserpadeln und Playboating für Abenteuerbegeisterte.

Aber auch Wettkämpfe haben einen hohen Stellenwert in diesem Sport. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften ziehen die Teams aus aller Herren Länder ins Wasser. Dabei sind die Disziplinen ungeheuer vielfältig und abwechslungsreich. So gibt es den Rennsport, bei dem es auf Schnelligkeit ankommt, den Kanuslalom, Kanupolo, bei dem das Toreschießen mit dem Paddel im Vordergrund steht und die Drachenbootrennen. Aber das war noch längst nicht alles. Auch die Wildwasser werden wettkampfmäßig von den Kanuten heimgesucht. Rafting und Wildwasserrennen sind hier stark verbreitet. Ausgefallene Varianten, wie Kanu-Freestyle, Kanu-Segeln oder Surf-Ski sind was für Individualisten. Kaum eine andere Wassersportart bietet so viele abwechslungsreiche Wassererlebnisse an. Wer sich für den Wettbewerbssport interessiert, kann schon mit 5 Jahren beginnen. Mehr Infos hierzu gibt es auf der Webseite des Deutschen Kanu-Verbandes.

Über den Autor

Kevin

Ich bin ein Tech Geek & Developer der Generation C64, begeistere mich für Open Source Software, lese gerne Bücher, springe aus Flugzeugen, halte die Luft beim Apnoetauchen an, hebe beim Kraftsport schwere Sachen hoch und übe seit Jahren das bloggen ... mehr erfahren

Kommentar hinzufügen

Von Kevin
Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Rubriken

Stichwörter

Get in touch