Kevin Papst PHP Freelancer aus Berlin

Mein Russland Special

M
Babushka Familie – by Ivan ezhikoff @flickr (CC BY-SA 2.0)

Da ich selbst bereits mehrere Monate in Russland verbracht habe und mich dort immer wohl gefühlt habe, habe ich vor über 10 Jahren begonnen einen kleinen Blog über Russland zu betreiben. Allerdings sind mir die Anzahl an betreuten Webseiten mittlerweile zu viel geworden und so bin ich dabei diese zu reduzieren. Ich überarbeite daher nochmal die Inhalte und verschiebe den verbliebenen Content auf meine private Webseite.

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung mehrerer einzelner Artikel, denen ich keine eigenen Seite mehr gönnen werde. Wundert Euch also nicht über den wilden Themenmix hier 😉

Die folgenden Artikel sind auf ihren eigenen Seiten zum Thema Russland verfasst:

Die russische Sprache

Deutsch-Kyrillische Tastatur – by Kecko @flickr (CC BY-ND 2.0)

Die russische Sprache kennt (anders als im Deutschen) sogenannte Lautzeichen, welche die Aussprache verändern, selbst aber nicht gesprochen werden. Dies können Sie gut in gesprochenen Sprachkursen hören, es erschwert aber zu Anfang das Lesen.

Wer die russische Sprache erlernen will, der sollte mit dem kyrillischen Alphabet beginnen:

Russisch (Gross) Russisch (Klein) Deutsch (Gross) Deutsch (Klein) Kommentar
А а A a
Б б B b
В в W w
Г г G g aber: ovo/jevo
Д д D d
Е е E e je
Ё ё Jo jo o
Ж ж Sch sch sh (Beispiel: Jury)
З з S s se (Beispiel: See)
И и I i
Й й Ij ij
К к K k
Л л L l
М м M m
Н н N n
О о O o
П п P p
Р р R r
С с S s á
Т т T t
У у U u
Ф ф F f
Х х H h wird auch mit Ch,ch übersetzt
Ц ц Z z wird auch mit C,c übersetzt
Ч ч Tsch tsch weich (Beispiel: Deutsch)
Ш ш Sch sch hart (Beispiel: schreiben)
Щ щ Schtsch schtsch
Ъ ъ hartes Zeichen
Ы ы Y y sprich öi
Ь ь weiches Zeichen
Э э E e e oder ä – sprich üi
Ю ю Ju ju
Я я Ja ja
Logo

Langenscheidt Russisch mit System - Sprachkurs für Anfänger und Fortgeschrittene: Der Intensiv-Sprachkurs mit Buch, 4 Audio-CDs und 1 MP3-CD (Langenscheidt Sprachkurse mit System)

Geschrieben von Elena Minakova-Boblest und erschienen bei Langenscheidt

Wer russisch lernen will und niemanden hat, mit dem er regelmäßig reden kann, der sollte sich unbedingt ein Lehrbuch mit audio Unterstützung kaufen!

Jetzt bei Amazon anschauen

Ich schmeiss gleich gerne 5 Euro ins Phrasenschwein, aber diese Übersetzung muss ich zwecks Copy & Paste hinterlassen: Ich liebe Dich (auch) => Ya ljublju tjebja (toshe)

Demographische Daten

  • Ländername:
    Russland bzw. Russische Föderation
  • Hauptstadt:
    Moskau
  • Weitere Metropolen bzw. wichtige Städte Russlands sind u.a.:
    St. Petersburg, Nowosibirsk, Nischni Nowgorod, Omsk, Samara, Irkutsk, Rostov am Don, Tomsk (mehr)
  • Größe:
    17.075.400 Quadratkilometer
  • Bevölkerungszahl:
    rund 144.5 Millionen
  • Sprachen:
    Russisch, Sprachen nationaler Minderheiten.
  • Religionen:
    Russisch-orthodoxes Christentum, moslemische, buddhistische und jüdische Minderheiten.
  • Zeitzone:
    Mittel Europäische Zeit (MEZ) +2 bis +12 Stunden (Russland hat schon vor einigen Jahren die Winter-Sommer Zeitumstellung abgeschafft)
  • Lage:
    von Osteuropa bis nach Asien
  • Nachbarländer:
    Norwegen, Polen, Litauen, Estland, Lettland, Finnland, Belorussland, Ukraine, Georgien, Turkmenistan, Kasachstan, China, Mongolei, Korea (Nord)
  • Klima:
    Russland erstreckt sich über mehrere Klimazonen vom polaren Klima im arktischen Norden und im Osten bis zum warmgemäßigten, subtropischen Klima an der Schwarzmeerküste. Von Westen nach Osten zeigt das Klima abnehmenden atlantischen Einfluss.
  • Währung:
    Landswährung sind Rubel. Ein Rubel sind 100 Kopeken. Wobei 1 € wiederum ca. 70 Rubel sind.
    Kopeken spielen im Alltag keine Rolle mehr, ich wurde 2017 sehr befremdlich angeschaut als ich diese aus der Tasche zauberte – man kann sie nicht mehr zum Zahlen verwenden.
    Da der Rubel größeren Wertschwankungen ausgesetzt ist sparen Russen ihr Geld häufig in Dollar bzw. heutzutage immer mehr auch in Euro.

Die russische Küche

Siberian Perogies with Russian Borscht – by Elsie Hui @flickr (CC BY 2.0)

Abwechslungsreich, deftig und lecker: Borschtsch, Schaschlik, Fisch und süße Teigwaren – diese Speisen werden Sie lieben! In der modernen russischen Küche feiert der Glanz vergangener Tage ein Comeback. Die große Zeit der Zaren bietet jede Menge Köstlichkeiten für den Gaumen und auch die Russen haben diese Speisen wiederentdeckt. So finden sich viele Restaurants, die Gerichte nach den Rezepten aus dem 16. oder 18. Jahrhundert anbieten, die schon an der Zarentafel für genussreiche Stunden gesorgt haben.

Russische Gerichte sind manchmal scharf, oft abwechslungsreich und definitiv nahrhaft.

Natürlich dürfen die Klassiker nicht fehlen. Borschtsch, Salzkrautsuppe, Schaschlik aus Störfisch, Lachs und Forelle gehören seit jeher auf die russische Speisekarte. Fisch kommt traditionell sehr oft auf den russischen Tisch, in allen Variationen und mit leckeren Saucen. Garnelen, Krebse, Jacobsmuscheln oder Kalmare verwöhnen den Gaumen, insbesondere in den Hafenstädten des Landes. Gut essen für wenig Geld lautet die Devise dort. Berühmt in der ganzen Welt ist das „Boef Stroganoff“. Eine besondere Delikatesse ist der Pfannkuchen (Blini) mit schwarzem oder rotem Kaviar.

Der Brotwein, besser bekannt als Wodka, ist das Nationalgetränk der Russen. 40 Prozent Alkoholgehalt sind dabei optimal für diese Spezialität, damit sie einem nicht die Hose auszieht. Der Wodka ist ein Mittelchen für alles. Er soll gegen Müdigkeit und Magengeschwüre helfen und auch bei Herzkreislauf-Beschwerden kann er, in einer kleinen Dosis, stärkend wirken. Für den gemütlichen Genuss werden zum Wodka eingelegte Gurken, Pilze oder Sauerkraut vertilgt. Auch scharfe oder fetthaltige Speisen sind zu einem Glas Wodka gerne gesehen. Wer als Gast in Russland ein gutes Tröpfchen Wein trinken möchte, der sollte sich an die russischen Weine halten. Denn die Preise für Importweine, z.B. aus Italien oder Frankreich sind ebenso feurig, wie das Schaschlik – ein Glas Wein kostet annähernd soviel, wie zwei Flaschen davon in Deutschland.

Backwaren sind aus der russischen Küche nicht wegzudenken. Roggenbrot, Pfannkuchen und Hefekuchen in allen Variationen sind überall zu finden. Dazu passt dann auch eine Tasse Tee am Nachmittag, eine traditionelle Gewohnheit, die seit dem 16. Jahrhundert in Russland praktiziert wird.

Meine Lieblingsspeisen sind u.a. Borschtsch, Pelmeni, Wareniki, Blini, Golubtsi, Kotlety, Gurken-Tomaten Salat. Auch die gesalzenen Fische sind ganz nett zu knabbern, wobei mir als Nachspeise oder Zwischenmahlzeit eine Portion Twarog mit Smetana und einem Löffel Marmelade gefällt.

Weitere Tipps und auch Rezepte findet Ihr u.a. bei EU-Asien.

Aberglaube

Ein Aprilscherz bringt ein ganzes Jahr Glück! Die Russen und der Aberglaube, diese Verbindung ist tief in der russischen Seele eingeprägt.

Glauben und Traditionen bei den Altslawen prägen auch heute noch die russische Seele. Geister und Götter der Mythologie spielten eine große Rolle und so hält sich bis heute der Aberglaube fest in den russischen Köpfen. Russische Märchen und Erzählungen handeln von Haus- und Wassergeistern, Wassernymphen und anderen Gestalten, die aber für das Volk der Altslawen eine höhere Bedeutung hatten. Sie wurden mit der Schöpfung und der Natur in Verbindung gebracht und waren dadurch immer präsent.

Vieles kommt uns dabei bekannt vor, wie zum Beispiel die schwarze Katze, die Unglück bringt, wenn sie den Weg kreuzt. Auch das auf die Schulter oder auf Holz Klopfen, verbunden mit dreimal „Toi Toi Toi“ verwenden wir, wenn wir jemandem Erfolg wünschen oder wenn nichts schief gehen soll. Bei den Russen soll dies einem Missgeschick vorbeugen, das Wort heißt hier „tfu“. Auch dreimal über die linke Schulter spucken soll angeblich helfen. Der zerbrochene Spiegel bedeutet bei uns sieben Jahre Unglück. In Russland werden zerbrochene Spiegel sofort weggeworfen, da schon das bloße Hineinschauen nichts Gutes bedeutet. Zerbrochenes Porzellan steht für Glück.

Aber es gibt noch weitere abergläubische Aussagen, die für die Russen von Bedeutung sind. Salz verschütten bringt Streit ins Haus, wenn ein Messer auf den Boden fällt, dann wird es bald an der Türe klingeln. Spinnen töten ist Tabu, denn sie stehen für den Zuwachs an Geld .. aber erzähl das mal Deiner Frau 😉 Auch Regen kündigt Positives an, denn alles, was im Regen anfängt, findet ein gutes Ende. Läuft dir eine Frau oder ein Mädchen mit vollen Eimern über den Weg, so ist auch das ein gutes Omen. Ein besonders interessanter Aberglaube ist die Mär vom 1. April. Wenn man in Russland an diesem Tag jemandem einen Streich spielt, dann weicht das Glück für ein Jahr nicht von der eigenen Seite.

Die Nase juckt, die Hand, das Auge? Auch das ist ein Zeichen im russischen Aberglauben. Die linke Hand juckt, wenn ein Geldsegen ansteht, die juckenden Fußsohlen versprechen eine baldige Reise, juckende Augen können Freude oder Trauer ankündigen. Als Besucher in Russland wird man schnell mit diesem Aberglauben vertraut, weil er unausweichlich ist und auf den ersten Blick auch wunderlich. Aber mal im Ernst: Sind wir nicht alle ein bisschen abergläubisch? Oder wie war das, mit Freitag dem Dreizehnten?

Schaut Euch dazu auch im Russland-hautnah Blog um.

Russische Ostern

Kulitsch – Russisches Osterbrot – by Sergey Galyonkin @flickr (CC BY-SA 2.0)

Ostern in das vielleicht wichtigste (religiöse) Fest in Russland. Ostern (Пасха) wird geliebt und mit gefärbten Eiern und dem Kulitsch-Brot abgerundet. Zahlreiche Riten und Bräuche begleiten diese Feierlichkeiten. Das Färben von Eiern spielt dabei eine größere Rolle, als es bei uns der Fall ist. Weiterhin gibt es Nachtwachen, Prozessionen um die Kirchen, das Kulitsch-Brot, die Ostergrüße und vieles mehr.

Zum Oster-Fest gratulieren die Russen sich gegenseitig. Dieser Brauch wird als „Christosowanije“ bezeichnet. Die Gratulation hat ein festes Ritual. Es werden Küsse ausgetauscht, auf die Gratulationsformel folgt eine Antwort. Dann werden gefärbte Eier ausgetauscht. Die traditionelle russische Oster-Gratulation läuft immer gleich ab: Eine Person gratuliert mit den Worten „Христос Воскресе!“, woraufhin der gratulierte mit den Worten „Во Истину Воскресе!“ antwortet. Übersetzt heisst das soviel wie „Christus ist auferstanden!“ und die Antwort „Wahrhaftig auferstanden!“.

Russische Ostereier

Das gefärbte Ei in Rottönen ist ein bedeutendes Symbol im orthodoxen Osterfest. Diese Tradition ist bis in das 12. Jahrhundert zurückzuverfolgen. Kunstvoll bemalte Hühnereier, aber auch Schmuckeier aus hochwertigen Materialien, wie Edelmetall, Bergkristall oder verziertes Porzellan, sind auch bei uns bekannt. Diese Eier sind kleine Kunstwerke und zeugen von besonders großer Detailverliebtheit. Früher wurden diese Kostbarkeiten in Russland bevorzugt zu Weihnachten als Geschenk gefertigt. Der wohl berühmteste „Eier-Hersteller“ aus Russland heißt Fabergé. Der Juwelier Carl Fabergé huldigte dem Fest der Feste mit Eiern aus purem Gold und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts damit weltberühmt. Fabergé-Eier werden auch heute noch in exquisiter Ausführung hergestellt.

Zum Osterei darf das Osterbrot nicht fehlen. Das „Kulitsch“ ist vergleichbar mit dem Osterkranz, der bei uns auf den Tisch kommt. Feiner Butterhefeteig verleiht den unverwechselbaren Geschmack, das Brot muss rund und hoch sein. Ein Teigkreuz symbolisiert den Bezug zum Osterfest.

Logo

Design Toscano Kaiserin Galina, Sammlerobjekt - Ei im Faberge-Stil

Ein tolles Ostergeschenk, mit der Möglichkeit auch noch kleine Überraschungen in den Fabergé Eiern zu verschenken.

Jetzt bei Amazon anschauen

Mehr zu russischen Sitten und Bräuchen findet Ihr bei EU-Asien

Bi-nationale Ehen

Sie wollen eine russische Frau oder einen russischen Mann heiraten? Vor dem großen Fest wollen so einige Dokumente beschafft und beglaubigt werden. Bi-Nationale Ehen stehen einige rechtliche Hürden im Weg, die zunächst umschifft werden wollen.

Der künftige Ehepartner benötigt immer einen Nachweis (das sogenannte Ehefähigkeitszeugnis) eines russischen Konsulats, dass bezeugt das er nicht bereits in Russland verheiratet ist. Die Adressen der für Sie zuständigen Konsulate entnehmen Sie der Seite Russische Konsulate.

Folgende Gesetzesparagraphen sollten Sie im zunächst einmal gründlich studieren:

Zum Thema Bi-Nationale Beziehungen (gerade in Hinblick auf russische Frauen) gibt es eine Menge dubiose bis unseriöse Seiten. Hier sind schon tausende Männer Opfer von Scam geworden, sollten Sie also auf einer dieser Seiten einen potentiellen Partner kennengelernt haben, so ist dringend anzuraten NIEMALS Geld zu überweisen. Fahren Sie hin und verbringen einen schönen Urlaub in Russland oder schicken Sie, wenn es nicht anders geht, gebuchte Reisetickets – aber niemals Geld!

Wenn Russen in Deutschland Urlaub machen wollen

Für kurzfristige Aufenthalte ohne Erwerbstätigkeit bis zu 90 Tagen wird für russische Besucher ein sogenanntes Schengen Visum erteilt.

Dies ist für den erteilten Zeitraum für Reisen in folgende Staaten gültig:
Österreich, Belgien, Deutschland, Niederlande, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Italien, Portugal, Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden, Island, Griechenland

Um ein Visum zu bekommen, benötigt man eine Einladung eines Europäers inklusive einer Verpflichtungserklärung.

Mit Russland telefonieren

  • Wenn Sie in Russland anrufen wollen, benutzen Sie die Ländervorwahl: 007
  • Wenn Sie von Russland aus in Deutschland anrufen wollen, wählen Sie die Landesvorwahl: 0049
  • Um deutsche in Russland zu erreichen, ergänzen Sie bitte auch deren Nummer um die Landesvorwahl: 0049 (also z.B. 0049 173 3333333)

Um private Gespräche mit Russland zu führen hat sich in den letzten Jahren definitiv Voice-over-IP durchgesetzt, da hierbei keinerlei Kosten entstehen und auch Russland in den großen Städten ausreichende Internetkapazitäten hat.

Um eine russische Festnetznummer zu erreichen habe ich zwei Anbieter genutzt:

  • Maestro: über den man für ca. 5 Cent mit der Vorwahl 01015 (vergleichsweise) preiswert in Russland anrufen konnte
  • VoipStunt war lange Zeit mein Favorit. Hier wurden via VOIP Gespräche ins Festnetz vermittelt. Für 10€ konnte man 4 Monate lang jeweils 300 Minuten pro Woche kostenlos telefonieren

Mittlerweile dürfte es noch bessere Angebote geben … ich nutze aber heute ausschließlich Messenger Apps wie Skype, Viber, Hangouts u.ä.

Die russische NationAlhymne

Die russische Nationalhymne besteht aus 3 Strophen, nach denen der Refrain jeweils einmal wiederholt wird. Hier finden Sie den russischen Originaltext und die deutsche Übersetzung der Hymne, die von Sergej W. Michalkow geschrieben und von Alexander W. Alexandrow komponiert wurde. Die heutige russische Nationalhymne löste 2001 das „Patriotische Lied“ als Nationalhymne ab.

Originaltext

Россия — священная наша держава,
Россия — любимая наша страна.
Могучая воля, великая слава —
Твоё достоянье на все времена!

Славься, Отечество наше свободное,
Братских народов союз вековой,
Предками данная мудрость народная!
Славься, страна! Мы гордимся тобой!

От южных морей до полярного края
Раскинулись наши леса и поля.
Одна ты на свете! Одна ты такая —
Хранимая Богом родная земля!

Славься, Отечество наше свободное,
Братских народов союз вековой,
Предками данная мудрость народная!
Славься, страна! Мы гордимся тобой!

Широкий простор для мечты и для жизни
Грядущие нам открывают года.
Нам силу даёт наша верность Отчизне.
Так было, так есть и так будет всегда!

Славься, Отечество наше свободное,
Братских народов союз вековой,
Предками данная мудрость народная!
Славься, страна! Мы гордимся тобой!

Deutsche Übersetzung

Russland – unser geheiligtes Reich,
Russland – unser geliebtes Land,
machtiger Wille und grosser Ruhm
sind dir zu Eigen für alle Zeiten!

Sei gepriesen, unser freies Vaterland,
uralter Bund brüderlicher Völker,
von den Ahnen gegebene tiefe Weisheit.
Land, sei gepriesen! Wir sind stolz auf dich!

Von den südlichen Meeren bis zum Polargebiet
erstrecken sich unsere Wälder und Felder.
Du bist einzig in der Welt! Du bist so einzig –
von Gott zu beschützendes Heimatland.

Sei gepriesen, unser freies Vaterland,
uralter Bund brüderlicher Völker,
von den Ahnen gegebene tiefe Weisheit.
Land, sei gepriesen! Wir sind stolz auf dich!

Einen weiten Raum für Traum und Leben
werden künftige Jahre uns eröffnen.
Treue zum Vaterland gibt uns die Kraft.
So war es, so ist es, so wird es immer sein!

Sei gepriesen, unser freies Vaterland,
uralter Bund brüderlicher Völker,
von den Ahnen gegebene tiefe Weisheit.
Land, sei gepriesen! Wir sind stolz auf dich!

Linksammlung

Und zum Abschluss noch eine kleine Linksammlung rund ums Thema Russland. Wir nehmen gerne Empfehlungen auf und veröffentlichen jeden passenden Link nach Prüfung.

Kevin Papst PHP Freelancer aus Berlin

Rubriken

Stichwörter

Get in touch