Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Pogo Sticks

P

Die Sprungfeder unter den Füßen – das ist der Pogo-Stick. Ein echtes Funteil zum Auffallen.

Nur fliegen ist schöner

Die Sprünge sehen witzig aus, können aber auch zur richtigen Faszination werden, wenn man die Jungs sieht, die ihre Akrobatik auf dem Hüpfstock vollbringen. Rolle vorwärts, Rolle rückwärts und das alles in der Luft. Wilde Drehungen und hohe Sprünge – zugegeben das erfordert Übung und Kraft, aber es ist möglich. Wichtig ist hier die Balance, denn sonst rutscht man gerne ab. Eine Fortbewegung ist daher auch nur begrenzt möglich. Die Konstruktion ist so genial, wie einfach: ein T-förmiger Griff, zwei Fußstützen und eine Sprungfeder. Durch den Einsatz von Körperkraft kann man so mit dem Pogo-Stick auf- und abspringen. Draufstellen und los. Allerdings wird das am Anfang ohne perfekte Konditionierung noch ein Balanceakt. Denn Körperbeherrschung und Gleichgewichtssinn spielen die ausschlaggebende Rolle. Mit den Pogo Sticks können Hindernisse übersprungen werden oder aber es wird einfach ein rasanter Freestyle oder Pogo-Stunt aufs Parkett gelegt. Helm ist Pflicht, damit der Kopf auch morgen noch kraftvoll denken kann.

Und wer jetzt schon die ganze Zeit grübelt und denkt: „Mensch Pogo kenn ich doch, das haben wir doch immer im Club getanzt“, der liegt auch richtig. Denn der Pogostab ist keine Erfindung der Hightech-Multimedia-Generation, sondern wurde bereits im Jahre 1919 von dem Amerikaner George Hansburg patentiert. Auch in Comics, Zeichentrick-Serien und Videospielen sind Pogo-Sticks seit jeher als Fun-Faktor vertreten. Von dieser Hüpfbewegung wurde in den wilden Siebzigern auch der Pogo-Tanz abgeleitet, der zu Metall und Trash Music obligatorisch ist.

Auch ins Guinness-Buch de Rekorde hat es der Springstock, dank Ashrita Furman, geschafft. Die meisten Sprünge in einer Minute, Treppensteigen mit dem Springstock, Hüfen unter Wasser oder die längste zusammenhängende, gesprungene Strecke kann der amerikanische Extremsportler vorweisen.

Pogo Sticks gibt es in Ausführungen für Kinder und Erwachsene, ausschlaggebend ist hier das Körpergewicht. Sie sind in schlichten Farben zu haben, aber auch knallig bunt findet Anhänger. High-Fly-Modelle für besonders hohe Sprünge sind vorwiegend in ausländischen Stores zu finden. Anbieter professioneller Pogosticks sind z.B. www.vurtego.com und www.flybar.com.

Logo

Profi Pogo Stick Hüpfstab Springstock 35-80 KG PORTOFREI!!!

Profi Pogo Stick 35-80 KG "BESTE-QUALITÄT" Diese Profi Pogo Stick macht sehr viel Spaß für Kinder und Erwachsene. Sehr geeignet für die Koordination und die Balance und für Wettkämpfe. Vom Hersteller: Sport Fit Germany Material: Stahl - Aluminium Eigenschaften: - 35 - 80 KG Belastbar ... - Gummifuß ... - innenliegende Federtechnik Größe: 125 x 8,5 x 9,5 cm Geeignet für Kinder ab 6 Jahren!
Jetzt bei Amazon anschauen

Über den Autor

Kevin

Ich bin ein Tech Geek & Developer der Generation C64, begeistere mich für Open Source Software, lese gerne Bücher, springe aus Flugzeugen, halte die Luft beim Apnoetauchen an, hebe beim Kraftsport schwere Sachen hoch und übe seit Jahren das bloggen ... mehr erfahren

1 Kommentar

  • Hallo.
    Eine Frage: Funktioniert der Profi Pogo Stick Hüpfstab 35-80kg auch einwandfrei bei einem Kind mit 25 kg?
    Danke für das Feedback.
    Mit freundlichen Grüßen
    René Hitz

Von Kevin
Kevin Papst Freiberuflicher Software Entwickler

Rubriken

Stichwörter

Get in touch